112-KIDS-Kampagne: Kinder können Leben retten

Notrufzentralen 112
Informationskampagne
Seit dem 22. November 2016 werden Unterrichtsunterlagen über die Notrufnummer 112 digital an die Primarschulen übermittelt, damit den Kindern beigebracht wird, Leben zu retten. Dank der Unterstützung durch die drei Unterrichtsminister Marie-Martine Schyns, Hilde Crevits und Harald Mollers haben alle Primarschulen in Belgien die Gelegenheit, mit diesen vom FÖD Inneres entwickelten Unterrichtsunterlagen zu arbeiten.
Federal Truck

Unterrichtsunterlagen

Lehrer können eine wichtige Rolle spielen beim Erlernen der Notrufnummern und können erklären, wie Notrufnummern am besten anzurufen sind. Der Föderale Öffentliche Dienst Inneres hat diese Unterrichtsunterlagen entwickelt, damit Kinder die Notrufnummer 112 spielerisch entdecken und sich diese einprägen können. Das Unterrichtspaket umfasst Erläuterungen zur Notrufnummer, das 112-Kids-Video, ein Quiz und Rollenspiele. Auf der Website der Notrufnummer 112 sind Ausmalbilder und weitere Spiele verfügbar: www.112.be/de/kids.

Federal Truck

Um die Kampagne auf interaktive Weise zu starten, hat der FÖD Inneres einen Federal Truck 112 eingerichtet und mit einer Karaoke-Fassung des Videos, einem interaktiven Quiz und einem Fotoautomaten ausgestattet. Der 112-Truck besucht im November eine deutschsprachige, eine französischsprachige und eine niederländischsprachige Schule.

Ministerin Schyns hat am 22. November 2016 den Schülern des Königlichen Athenäums und der Hotelfachschule (Abteilung Grundschule) von Spa einen Besuch abgestattet, um ihnen mit dem Federal Truck 112 zu erläutern, was sie sagen müssen, wenn sie die 112 anrufen. Es handelt sich um die Schule des kleinen Shayan, 6 Jahre, dessen mutiges Verhalten den Impuls zu der Kampagne gegeben hat. Shayan hat 2015 seine Mutter gerettet, weil er wusste, wie man die Notrufnummer 112 anruft. Später ist er auf europäischer Ebene mit dem 112-Award "outstanding Citizen" ausgezeichnet worden und stand er Pate für die Figur des Lernvideos.
Am 24. November ist Minister Mollers an Bord des Federal Truck 112 gestiegen, der mitten auf dem Pausenhof der Gemeindeschule Kettenis stand. Es handelt sich um die Schule von Elias, dem Sohn eines Telefonisten der Notrufzentrale von Lüttich. Am 29. November entdecken die Kinder der Schule Sint-Lutgardis in Ganshoren in Anwesenheit eines Vertreters der Ministerin Crevits das Material, das entwickelt worden ist, um die Notrufnummer 112 zu lernen.